DataCard / Virtuelles Kneeboard

  • Ich gehöre zu den Piloten, die sich nie eine Datacard ausdrucken (der Umwelt zuliebe :D)

    BMS bietet die Möglichkeit, sich den Piloten im Pit anzeigen zu lassen, mit dem WDP können

    die Kneeboards angepasst werden. Ich finde die Idee gar nicht mal soooo schlecht.


    Und so geht's:


    zunächst die Mission im WDP laden, ggf. ein paar Eintragungen vornehmen (z.B. Namen der Piloten)

    und auf "Upd Kneeboard" klicken.



    Es öffnet sich ein Fenster, wo man auswählen kann, was angezeigt werden soll.

    Mit Klick auf Save wird das Kneeboard gespeichert.



    Im Pit muss nur noch der Virtuelle Pilot aktiviert werden:



    Das sieht dann so aus:




    Da der Pilot aber im Weg ist, wenn man Schalter betätigen will, kann man ihn mit der Tastenkombi Alt+C:P ein- und ausschalten.

    Alt+C:P bedeutet, dass man erst Alt+C drückt, die Tasten wieder loslässt und anschließend P drückt.

    Das ganze geht natürlich auch mit VoiceAttack o.Ä.



  • Ist mir bekannt. Der Hauptgrund, warum ich das Ausdrucken verwende, ist: Auf einem Stück Papier auf dem Oberschenkel kann man schreiben. Die virtuellen Beine im Cockpit versperren nur die Sicht, weil man sie, wie im richtigen Leben, nicht beiseite nehmen kann.

    Processor: Intel Core I7 9700k @ 3.6 GHz -> 5.0 GHz; Motherboard: ASUS ROG STRIX Z390-H GAMING; RAM 32 GB Corsar CMK32 DDR-4 2998; Graphic1: ASUS ROG STRIX GTX 1080 8GB DDR5X; Graphic2: DisplayLink USB-VGA Display Adapter Monitor1: Iiyama PL4071UH 40' 3840x2160 pixel; Monitor2: Acer AL1716 19' 1280x1024 pixel (for MFD frames); SSD: Samsung 970 EVO 500GB PCIe; HOTAS: Warthog; TrackIR

  • Baust du nicht ein Pit :/


    Wozu brauchst du dann den Virtual Pilot noch? Für nen Desktop Pit ist das ggf. ne interessante Lösung aber nicht für uns. Wir Alpha schon schrieb, da kannst noch was dazuschreiben etc. Oder schreibst du auf dein virtuelles Kneeboard :D


    Gruß

    Keule